Der Falke 10/2016

0
Schwerpunkte
  • Rote Liste der Brutvögel Deutschlands: Sinkflug vieler Arten hält an
  • Biologische Vielfalt in Bhutan
  • Ungewöhnliche Brutstrategie: Beutelmeisen

Grauammern (Foto: T. Krumenacker)

Grauammern (Foto: T. Krumenacker)

Thomas Krumenacker:
Neue Rote Liste der Brutvögel Deutschlands: Sinkflug vieler Arten hält an

Zum fünften Mal erschien soeben die Rote Liste der Brutvögel Deutschlands. Neun Jahre nach Vorlage der bislang letzten Gefährdungsanalyse heimischer Vogelarten ergibt sich daraus eine gleichermaßen deprimierende wie alarmierende Zustandsbeschreibung der gefiederten Artenvielfalt in Deutschland. Es wird deutlich, dass sich die bereits in den Vorgängerlisten und in anderen auch europaweiten Analysen festgestellten Negativtrends für viele einstmals oder immer noch häufigen Vogelarten fortsetzen, während aufwendige Schutzmaßnahmen einzelnen Arten zu einer Bestandserholung verhelfen. Das Ausmaß des Verlustes von Artenvielfalt und purer Anzahl von Vögeln – flächendeckend und über die verschiedensten Lebensräume hinweg – illustriert auf erschreckende Weise, dass der Grad der Umweltzerstörung ein Ausmaß erreicht hat, welches das dauerhafte Überleben selbst häufiger Vogelarten vielerorts schlicht nicht mehr ermöglicht. Das Fazit aus der Neufassung der Roten Liste ist eindeutig: Ohne gravierende Veränderungen vor allem in der Landwirtschaft werden einstige Allerweltsvögel hierzulande von der Bildfläche verschwinden. Eine Trendumkehr ist allerdings nicht in Sicht, wie zuletzt die nicht genutzte Chance eines Verbots des Pflanzengifts Glyphosat beispielhaft gezeigt hat.


Streifenhäherling (Foto: W. Suter)

Streifenhäherling (Foto: W. Suter)

Einhard Bezzel:
Schatzkammer der Biodiversität: Bhutan

Im Süden des Himalaja, Hotspot der biologischen Vielfalt, liegt zwischen Tibet und den Bundesstaaten Nordostindiens Bhutan, das kleine „Land des Donnerdrachens“, unwesentlich größer als die Schweiz. Schon 1925 fand hier ein britischer Forschungsreisender eines der „Schatzhäuser dieser Welt für den Botaniker“. Über 4500 Arten umfasst die Liste der Samenpflanzen, etwa 680 die Checklist der Vögel des Landes, in dem auch rund 200 Säugetierarten nachgewiesen wurden. Umweltschutz ist in der Verfassung verankert, die Wirtschaft muss sich der nachhaltigen Nutzung der Wälder unterordnen. Der im Land als Staatsreligion praktizierte Buddhismus fordert Ehrfurcht vor der Natur. Ob wirtschaftlicher Druck, der vor allem von außen kommt, oder der wachsende Tourismus Eingriffe in Grenzen halten können, wird sich erst noch erweisen. Auch einige ethnische Unruhen hat die dünn besiedelte Insel der Ruhe in jüngster Zeit erlebt.


Beutelmeise (Foto: P. Meister)

Beutelmeise (Foto: P. Meister)

Philipp Meister:
Gute Vorsorge ermöglicht Fremdgehen: Ungewöhnliche Brutstrategie der Beutelmeisen

Beutelmeisen bauen nicht nur einzigartige Hängenester, sondern verfolgen insgesamt eine eher ungewöhnliche Fortpflanzungsstrategie. Die Jungenaufzucht obliegt grundsätzlich nur einem Altvogel, wodurch der Partner die Möglichkeit hat, sich unmittelbar nach der Eiablage neu zu verpaaren. Diese Besonderheit ist in diesem Ausmaß bislang von keiner anderen heimischen Singvogelart bekannt und gilt nicht zuletzt als einer der Faktoren, die zur Expansion der Beutelmeise im 20. Jahrhundert beigetragen haben.

Weitere Inhalte
  • Christian Wagner, Christopher König, Christoph Moning, Felix Weiß: Groß Mohrdorf in Mecklenburg-Vorpommern: Faszination Kranich
  • Anita Schäffer: Standorttreue und Herbstbalz: Haselhuhn
  • Heiko Liebel: Braunkehlchen x Gartenrotschwanz: Gattungshybrid zeigt Merkmale mehrerer Arten
  • Henning Werth: Neue Bruten in Deutschland: Alpensegler
  • Helmut Kruckenberg: Wie ein Film entsteht: Zugvögel – Les Oiseaux Migrateurs
  • Volker Salewski: Seeadler als Prädator eines Uferschnepfengeleges
Veröffentlichungen
  • Walker, B.: Field Guide to the Birds of Machu Picchu and the Cusco Region, Peru
  • Ruge, K.: Finns Abenteuer mit dem Stieglitz. Eine spannende Geschichte zum Vogel des Jahres
  • Singer, D.: Was fliegt denn da? Der Fotoband
  • Barthel, P.H. & P. Dougalis: Was fliegt denn da? Das Original
  • Krüger, T. & M. Nipkow: Rote Liste der in Niedersachsen und Bremen gefährdeten Brutvögel – 8. Fassung, Stand 2015
Einzelheftbestellung

Bestellen Sie dieses Einzelheft jetzt direkt: