Unser aktuelles Heft:

Der Falke 12/2022

0
Schwerpunkte
  • Verbreitung in Deutschland: Schneeammer im Winterkleid
  • Rettung in letzter Minute: Vögel auf den Seychellen
  • Silvesterfeuerwerk: Schreckensnacht für Vögel
  • Beobachtungstipp: Der westliche Inselrhein

Seychellen (Foto: T. Brandt)

Thomas Brandt:
Rettung in letzter Minute: Vögel auf den Seychellen

Blaues Wasser, weiße Strände umsäumt von üppigen grünen tropischen Wäldern und skurrilen Granitfelsen – das sind die Seychellen in den Katalogen der Reiseanbieter. Doch die Inseln im Indischen Ozean haben noch mehr zu bieten. Tatsächlich kommen viele Besucher auf die Inseln im Indischen Ozean, um Vögel zu beobachten. Die Attraktionen unter ihnen sind die nur dort und nirgendwo anders auf der Welt lebenden (endemischen) Vogelarten und die Kolonien tropischer Meeresvögel. Insgesamt zwölf Vogelarten leben nur hier auf der Inselgruppe knapp südlich des Äquators. Die meisten dieser Seychellenendemiten brüten sogar nur auf wenigen Inseln. Ihr gesamter Lebensraum ist somit auf nur wenige Hektar oder Quadratkilometer beschränkt. Diesen teilen sie sich teilweise mit Zigtausenden Seevögeln. Wie sieht die Zukunft der Inselvögel aus, wie und mit welchem Erfolg bemüht man sich um ihren Erhalt?

Artikel kaufen

Feuerwerke sorgen durch Lichteffekte und übermäßige Geräusche für Panik unter Vögeln. (Foto: H. Kruckenberg)

Andrea Kölzsch, Helmut Kruckenberg:
Silvester: Schreckensnacht für unsere Vögel

Alljährlich werden auf der Welt zur Begrüßung des neuen Jahres Millionen von Böllern, Raketen und anderen Feuerwerkskörpern gezündet. Vögel und andere Wildtiere leiden stark unter den Schrecken dieser Nacht. Sie bekommen Angst während des Feuerwerks und das kann sogar lebensbedrohlich werden. Dabei werden die wenigsten Tiere direkt durch Feuerwerkskörper verletzt. Aufschluss über die Wirkung auf wildlebende Wasservögel geben zwei aktuelle Studien, für die Senderdaten verschiedener arktischer Gänsearten und die Herzfrequenz von Graugänsen ausgewertet wurden.

Artikel kaufen

Schneeammer-Männchen im Schlichtkleid (Foto: A. Zedler)

Achim Zedler:
Verbreitung in Deutschland: Winterkleider der Schneeammer

Mit diesem Beitrag soll der Blick auf diese für den Vogelbeobachter sehr attraktive Art, ihr Vorkommen, Muster des Auftretens im Binnenland und der Bestimmung geworfen werden. Während die Unterscheidung von männlichen und weiblichen Schneeammern zur Brutzeit recht leicht gelingt, ist es nicht so einfach, die sehr ähnlichen Kleider im Herbst und Winter bei uns korrekt zu bestimmen. Dies soll durch einige Fotos gezeigt werden. Außerdem soll durch Aufnahmen aus verschiedenen Teilen des Verbreitungsgebietes der Schneeammer das Besondere an ihrem Erscheinungsbild gezeigt werden.

Artikel kaufen
Weitere Inhalte
  • Hans-Heiner Bergmann: Weibchen schlicht, Männchen im Prachtkleid: Mandarinente Artikel kaufen.
  • Helmut Kruckenberg im Gespräch mit Josef Tumbrinck: Artenhilfsprogramm des Bundes: Mehr Geld für den Artenschutz in Deutschland Artikel kaufen.
  • Fotogalerie: Fotowettbewerb Wiedehopf Artikel kaufen.
  • Stefan Bosch: Auf Müll gebaut: Plastikabfälle in Vogelnestern Artikel kaufen.
  • Alexander Neu, Christopher König, Christoph Moning, Felix Weiß: Bedeutender Rastplatz im Binnenland: Der westliche Inselrhein in Rheinland-Pfalz Artikel kaufen.
Veröffentlichungen
  • Hering, J., M. Rohrmüller & D. Tolkmitt: Rudolf Zimmermann. Ein Pionier der Tierfotografie
  • Nottmeyer, K.: Die siehst du im Wald! 64 Vogelarten erkennen
Einzelheftbestellung

Bestellen Sie dieses Einzelheft jetzt direkt: