Unser aktuelles Heft:

Der Falke 4/2019

0
Schwerpunkte
  • 80. Geburtstag: Peter Berthold
  • Lebendige Kulturlandschaft: Murnauer Moos
  • 40 Jahre Vogelschutzrichtlinie
  • Vogelwelt aktuell: Winter 2018/2019

Peter Berthold (Foto: T. Krumenacker)

Thomas Krumenacker:
Forscher und Öko-Aktivist: Peter Berthold

Auf einem Geestrücken im Herzen der Eider-Treene-Sorge-Niederung liegt das beschauliche Dorf Bergenhusen, das in ganz Schleswig-Holstein seit jeher als Storchendorf bekannt ist. Dass hier mit 17 Paaren (Stand 2018) der höchste Storchenbestand im Bundesland brütet, ist kein Zufall, denn Bergenhusen ist umgeben von Wiesen, Mooren, gemächlich dahinfließenden Flüssen und sumpfigen Niederungen. Nicht nur für Weißstörche optimale Bedingungen, auch zahlreiche Wiesenbrüter haben hier dank intensiver Schutzmaßnahmen noch immer einen Verbreitungsschwerpunkt. Ein Besuch lohnt aber nicht nur zur Brutzeit, sondern auch im Spätwinter, wenn über tausend Zwerg- und Singschwäne in der Gegend rasten und Kornweihen und Raufußbussarde über den Wiesen jagen.

Im Gespräch mit Peter Berthold:
„Es ist an der Zeit, den Spaten in die Hand zu nehmen“

Artikel kaufen

Murnauer Moos (Foto: H. Liebel)

Heiko Liebel, Hans-Joachim Fünfstück:
Arche für Arten der Kulturlandschaft: Das Murnauer Moos

Für viele ist das Murnauer Moos im Süden Bayerns der Inbegriff für „ursprüngliche Moore, abgelegene Wälder, Wildnis“. Große Teile des Murnauer Mooses sind aber auch eine lebendige Kulturlandschaft, die von den heimischen Bauern erhalten wird. Die extensive Bewirtschaftung auf großer Fläche wird durch staatliche Naturschutzfördergelder gesichert. Für zahlreiche, einst weit verbreitete Vogelarten des Offenlandes ist das Moos inzwischen zur Arche geworden, allen voran für Wachtelkönig und Bekassine.

Artikel kaufen

Seeadler (Foto: T. Krumenacker)

Thomas Krumenacker:
40 Jahre Vogelschutzrichtlinie: Licht und Schatten im europäischen Vogelschutz

Am 2. April 1979 erließ der Rat der damals noch Europäischen Gemeinschaft die „Richtlinie über die Erhaltung der wildlebenden Vogelarten“, kurz Vogelschutzrichtlinie (VSR). Dies war die Geburtsstunde eines europaweit einheitlichen und bis dato beispiellos umfassenden Schutzkonzepts. Was hat die Richtlinie gebracht und wo liegen die Defizite? Wir ziehen eine Bilanz.

Im Gespräch mit Ariel Brunner, Beate Jessel und Christoph Sudfeldt:
„Vieles muss sich noch verbessern“

Artikel kaufen

 

Weitere Inhalte
  • Ornithologie Aktuell April Artikel kaufen.
  • Anita Schäffer: Tarnstellung und Leuchtschicht: Nachtschwalbe Artikel kaufen.
  • Felix Weiß, Christopher König, Christoph Moning: Das Storchendorf: Bergenhusen in Schleswig-Holstein Artikel kaufen.
  • Johanna Karthäuser, Christopher König, Johannes Wahl: Ergebnisse der Rotmilan-Schlafplatzzählung 2019: Wie viele Rotmilane überwintern in Deutschland? Artikel kaufen.
  • Fotogalerie: Geschwindigkeit am Wasser Artikel kaufen.
  • Christopher König, Eckhard Gottschalk, Stefan Stübing, Johannes Wahl: Winter 2018/2019: Von Rebhühnern, Rotdrosseln und Trottellummen Artikel kaufen.
  • Hermann Stickroth: Bild des Monats: Auflösung vom März: Ostseeimpressionen Artikel kaufen.
Einzelheftbestellung

Bestellen Sie dieses Einzelheft jetzt direkt: