Der Falke 10/2020

0
Vogel des Jahres 2021: Sie haben die Wahl!

2021 wählt die Bevölkerung Deutschlands erstmals den Vogel des Jahres. Nicht ein Gremium aus Fachleuten von Naturschutzbund Deutschland (NABU) und Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV), sondern jeder Bürger und jede Bürgerin, egal welchen Alters, kann mitentscheiden, welche heimische Vogelart im Jahr 2021 ganz oben auf dem Treppchen steht. Mit der ersten öffentlichen Wahl zum Vogel des Jahres in der Geschichte von NABU und LBV wird das 50. Jubiläum dieser traditionsreichen Naturschutzaktion gefeiert.

Im Interview mit DER FALKE berichtet Jörg-Andreas Krüger, Präsident des Naturschutzbund Deutschland (NABU), über die Bedeutung des Vogels des Jahres in Deutschland und wie die Naturschutzverbände die Aktion für ihre Arbeit nutzen.

Den Artikel und das Interview können Sie vorab und kostenlos hier lesen.

Schwerpunkte
  • Plastikmüll: Gefahr für Störche
  • Wappenvögel & Co: Vogelarten mit Symbolcharakter
  • Beobachtungstipp: Innsbruck
  • Etappensieg: Verbot von Bleischrot
  • Europäisches Highlight: Die Vogelvielfalt Aserbaidschans

Riesenrotschwanz (Foto: H.-J. Fünfstück)

Hans-Joachim Fünfstück:
Vom Gebirgswald bis zur Steppe: Die Vogelwelt Aserbaidschans

Im Sommer 2011 lockte ein Angebot zu einer ornithologischen Studienreise nach Aserbaidschan. Man sprach von kaum bereisten Regionen in einem selbst unter Vogelbeobachtern relativ unbekannten europäischen Land und von einem unglaublichen Durchzugsgeschehen am Kaspischen Meer. Die darauffolgende kurzentschlossene Reise zum östlichsten Rand Europas belohnte mit einer vielfältigen Landschaft, von der Küste des Kaspischen Meeres bis in die Hochgebirgsregionen des Kaukasus, und mit einer einmaligen Artenzusammensetzung.

Artikel kaufen

Weißstörche (Foto: B. Volmer)

Anita Schäffer:
Vogelarten mit Symbolcharakter: Wappenvögel, Jahresvögel, Lieblingsvögel

Vögel faszinieren die Menschen seit jeher, sei es aufgrund ihrer Fähigkeit zu Fliegen, durch Gesang, Gefieder oder Gesamterscheinung. In Mythologie und Heraldik sind einigen Arten besondere Charaktere oder Eigenschaften zugeordnet, die im Laufe der Zeit untrennbar mit dem entsprechenden Vogel verbunden sind. Bei der Wahl einer Vogelart als Symbol mit Wiedererkennungseffekt zum Beispiel für ein Logo oder zum „Vogel des Jahres“ stehen andere Gründe im Vordergrund.

Artikel kaufen

Krickenten (Foto: T. Krumenacker)

Thomas Krumenacker:
Etappensieg für den Naturschutz: EU-Staaten billigen Verbot von Bleischrot für die Wasservogeljagd

Überreste aus der Bleimunition töten in jedem Jahr Millionen Vögel. Im Ringen um ein Ende dieser ökologisch verheerenden Form der Jagd hat der Vogel- und Naturschutz einen wichtigen Etappensieg errungen. Die EU-Mitgliedstaaten billigten Anfang September den Vorschlag der Europäischen Kommission, die Verwendung bleihaltiger Schrotmunition bei der Jagd in Feuchtgebieten künftig zu verbieten. Trotz dieser wichtigen Vorentscheidung ist das Verbot nicht endgültig in trockenen Tüchern und der Blick richtet sich nun auf eine noch weiterreichende Neuregelung, die ein komplettes Verbot des Schwermetalls in der Jagd und im Angelsport vorsieht. Zwei neue Studien zeigen, wie wichtig ein Bleiverbot für den Vogelschutz ist.

Artikel kaufen
Weitere Inhalte
  • Peter Keller, Thomas Dolich: Gefahr für Störche: Plastikmüll auf Gemüsefeldern Artikel kaufen.
  • Christoph Moning, Christopher König, Felix Weiß: Landeshauptstadt von Tirol in Österreich: Vogelvielfalt um Innsbruck Artikel kaufen.
  • Anita Schäffer: Steppenbewohner und „Hochspringer“: Spornammer Artikel kaufen.
  • Thomas Krumenacker: Artenschutz: Dutzende Tierarten vor dem Aussterben bewahrt Artikel kaufen.
Veröffentlichungen
  • Klaus, S. & H.-H. Bergmann: Auerhühner & Co. – Heimliche Vögel in wilder Natur
  • Müller, T.: Ein Jahr mit den Kranichen
  • Walls, S. & R. Kenward: The Common Buzzard
  • Wandkalender 2021
Einzelheftbestellung

Bestellen Sie dieses Einzelheft jetzt direkt: