Der Falke 1/2013

0
Schwerpunkte
  • Jahresvogel Bekassine
  • Rückblick: Vogelzug im Herbst
  • Jagd auf Amurfalken
  • Feuerwerk und Vögel
  • Bestandstrends in Europa

Bekassine (Foto: J. Borris)

Bekassine (Foto: J. Borris)

Hermann Stickroth:
Vogel des Jahres 2013: Die Bekassine – Meckern allein reicht nicht

NABU und LBV haben die Bekassine zum „Vogel des Jahres 2013” gekürt. Als „Botschafterin für die Lebensräume Moore und Feuchtwiesen“ soll die in Deutschland vom Aussterben bedrohte Art für den Erhalt von Mooren und Feuchtwiesen werben. Man sieht der Bekassine mit ihrem beige-braunen Federkleid und dem markanten Schnabel kaum an, dass sie voller technischer Kunststücke der Natur steckt. Und die Technik wiederum ist es, welche dem etwa drosselgroßen Schnepfenvogel den Garaus zu machen droht.


Falkenraubmöwe (Foto: R. Martin)

Falkenraubmöwe (Foto: R. Martin)

Christopher König, Stefan Stübing, Johannes Wahl:
Vögel in Deutschland aktuell: Herbst 2012 – Faszinierender Vogelzug mit Arten von nah und fern

Spätestens, wenn die Blätter der Bäume sich bunt färben und vielerorts die ersten Züge der Gänse und Kraniche zu sehen sind, wird es allen bewusst: Der Herbst hat begonnen. Viele bedauern die fallenden Temperaturen und das ungemütliche Wetter und sehnen bereits den nächsten Sommer herbei. Anders die Vogelbeobachterinnen und Vogelbeobachter: Für sie ist der Herbst neben dem Frühjahr die vielleicht interessanteste Jahreszeit. Hunderte Millionen Zugvögel weichen den sich verschlechternden klimatischen Bedingungen aus und fliegen überall auf der Welt in Richtung ihrer Überwinterungsgebiete. Das Phänomen Vogelzug ist dabei im Herbst aufgrund der großen Zahl an Jungvögeln und des oft vorherrschenden Gegenwinds noch eindrucksvoller zu erleben als im Frühjahr. Hinzu kommt, dass sich unter den Massen der Durchzügler auch immer die eine oder andere Seltenheit versteckt. Der Herbst 2012 hatte in dieser Hinsicht manche Überraschung parat.


Feuerwerk (Foto: H.-J. Fünfstück)

Feuerwerk (Foto: H.-J. Fünfstück)

Hermann Stickroth:
Millionenfacher Verstoß gegen das Bundesnaturschutzgesetz: Vögel fliehen in Massen vor Feuerwerken

Was man bislang nur vermutet hatte, lässt sich nun belegen: Die mitternächtliche Silvester­knallerei ist für Vögel ein Schockerlebnis. In den Niederlanden konnten Wissenschaftler unter Anwendung einer neuen Methode mittels Wetterradar quasi in Echtzeit beob­achten, wie in den Silvesternächten 2007/2008 bis 2009/2010 nach Einsetzen des Feuerwerks aufgeschreckte Vögel in Schockwellen vor der Knallerei flohen.

Weitere Inhalte
  • Christoph Moning, Christopher König, Christian Wagner, Felix Weiß: Die Insel Borkum in Niedersachsen – Die Vielfalt der Nordsee auf einer Insel vereint
  • Anita Schäffer: Schwarze Bauchbänder und V-Flug: Blässgans
  • Christopher König: Alarmierend: Europaweite Bestandstrends häufiger Brutvogelarten 2012
  • Christoph Zöckler, Jing Li, Tong Menxiu: Löffelstrandläufer: Bedeutender Rastplatz in China
  • Neha Sinha: Massaker in Nordostindien: Illegale Vogeljagd auf Amurfalken
Veröffentlichungen
  • Constantine, M., N. Hopper & The Sound Approach: Catching the Bug – A Sound Approach Guide to the birds of Poole Harbour
  • Jappe, G., hrsg von L. Fischer & Kunsthalle Hamburg: Ornithopoesie „Die Vögel sind das Gedächtnis der Landschaft“
  • Mäck, U. & H. Erhardt: Das Schwäbische Donaumoos. Niedermoore, Hang- und Auwälder
  • Mullarney, K., D. Zetterström & L. Svensson: Der Kosmos Vogelführer – Große Ausgabe: Alle Arten Europas, Nordafrikas und Vorderasiens
Einzelheftbestellung

Bestellen Sie dieses Einzelheft jetzt direkt: