Der Falke 12/2015

0
Schwerpunkte
  • Erste Erfolge: Rotmilanprojekt
  • Mangroven und Urzeitwälder: Tenessarim
  • Spektakulär: Singvogel-Massenzug
  • Kuba: Einzigartige Endemiten

Rotmilan (Foto: T. Pröhl)

Rotmilan (Foto: T. Pröhl)

Johanna Karthäuser, Christoph Grüneberg:
Rotmilanprojekt Land zum Leben: erste Erfolge

Mit großem Aufwand untersucht der Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) zusammen mit Dr. Eckhard Gottschalk von der Universität Göttingen, Stefan Wolff von der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft für Schleswig-Holstein und Hamburg sowie Thomas Pfeiffer (Thüringen) und dem Team um Christian Gelpke (Nordsachsen), ob sich auf den im Rahmen des Projektes rotmilanfreundlich bewirtschafteten Flächen das Nahrungsangebot verbessert, ob die Flächen verstärkt zur Nahrungssuche genutzt werden und wie sich die Maßnahmen auf den Bestand und Bruterfolg auswirken. Darüber hinaus wird die Raumnutzung einzelner Tiere mittels Telemetrie verfolgt und die Entwicklung der Jungen mit Nestkameras überwacht. Direkte Rückschlüsse zum Einfluss der Maßnahmen auf das Verhalten einzelner Vögel und deren Bruterfolg sind so möglich.


Berg- und Buchfinken (Foto: M. Grimm)

Berg- und Buchfinken (Foto: M. Grimm)

Martin Grimm:
Ostsee, Oktober 2015: Spektakuläre Singvogel-Massenzugnacht

Am Abend und in der Nacht vom 18. auf den 19. Oktober 2015 konnte auf der Ostsee vor Rügen ein beeindruckender und in dieser Ausprägung selten zu beobachtender Massenzug von Singvögeln dokumentiert werden. Ausgelöst durch eine mehrtägige Schlechtwetterperiode mit lang anhaltendem Dauerregen, schlechter Sicht und Nebel hatte sich ein Zugstau gebildet.


Kahlkopfgeier (Foto: S. Pfützke)

Kahlkopfgeier (Foto: S. Pfützke)

Stefan Pfützke:
Unbekanntes Vogelparadies: Kambodscha

Mit Kambodscha verbinden viele sicher die Tempelanlagen von Angkor Wat, die nicht zuletzt durch die beiden Tomb Raider Filme auch der breiten Öffentlichkeit ins Bewusstsein gelangt sein dürften, und leider auch die Schreckensherrschaft der Roten Khmer unter Pol Pot. Dass der südostasiatische Staat für Naturkundler und vor allem Ornithologen einiges zu bieten hat, war hingegen bis vor Kurzem fast unbekannt. Das änderte sich erst, als in den letzten Jahren gleich zwei neue Vogelarten in Kambodscha entdeckt wurden, die Mekongstelze Motacilla samveasnae und der Kambodscha Schneidervogel Orthotomus chaktomuk, und damit das Land ein wenig in den Fokus der Orniwelt rückte.

Weitere Inhalte
  • Christopher König, Christoph Moning, Christian Wagner, Felix Weiß: Rügen in Mecklenburg-Vorpommern: Beobachtungen im Winterquartier der Wasservögel
  • Anita Schäffer: Ruffreudig und flexibel: Singschwan
  • Christoph Zöckler: Wenig bekannt, aber bedeutsam: Mangroven und Urzeitwälder auf Tenessarim, Myanmar
  • Achim Zedler: Neue Politik, neue Möglichkeiten? Einzigartige Endemiten in Kuba
  • Christoph Zöckler: Löffelstrandläufer Brutsaison 2015
  • Heinz Kowalski: Naturkapital Deutschlands: Was sind unsere Vögel wert?
  • Jens Scharon: 25 Jahre Berliner Ornithologische Arbeitsgemeinschaft: Gemeinsam für die Vogelwelt Berlins
Veröffentlichungen
  • Macdonald, H.: H wie Habicht
  • Morris, D.: Eulen – Ein Portrait
  • Ruge, K.: Unsere Nachbarn, Familie Habicht – Eine unglaublich gefiederte Geschichte
Einzelheftbestellung

Bestellen Sie dieses Einzelheft jetzt direkt: