Der Falke 3/2022

0
Schwerpunkte
  • Häufige Art – alles bekannt? Die Amsel
  • Zwischen Feuer und Eis: Islands Vogelwelt
  • Beobachtungstipp: Kaiserstuhl
  • Fotogalerie: Spinte der Welt

Junge Amsel (Foto: Hans-Joachim Fünfstück)

Hans-Joachim Fünfstück, Tim Korschefsky:
Häufige Art – alles bekannt? Ein Jahrzehnt mit den Amseln im Garten der Vogelschutzwarte Garmisch-Partenkirchen

Mehrjährige Beobachtungen der Amsel auf dem Gelände der Staatlichen Vogelschutzwarte in Garmisch-Partenkirchen ergaben, dass im Mittwinter häufig Vögel im ersten Winterkleid auftauchen. Sind es Zuzügler aus der näheren Umgebung, Wintergäste oder vielleicht auf dem Gelände geschlüpfte Vögel? In den zehn Jahren von 2012 bis 2021 notierten Hans-Joachim Fünfstück und weitere Mitarbeiter der Vogelschutzwarte soweit möglich alle brutbiologischen Daten zur Amsel auf dem Gelände, sodass ein guter Überblick über das Brutgeschehen und die Reproduktionsraten erhalten werden konnte.

Artikel kaufen

Island – Halbinsel Snæfellsnes (Foto: H. Werth)

Henning Werth:
Zwischen Feuer und Eis: Ornithologische Highlights auf Island

Obwohl die Vogelwelt bei Islandreisenden eher ein „Randthema“ ist, stellt die Insel Island auch ein ornithologisch sehr lohnendes Reiseziel dar. In welcher Landeshauptstadt lassen sich zeitweise jagende Gerfalken im Stadtgebiet beobachten? Wo befindet sich einer der größte Vogelfelsen der Welt? Und wo brüten (exklusiv für Europa) Spatelente, Kragenente und Eistaucher? Die Antwort lautet: auf Island. Nicht zuletzt ist es vielleicht auch die Kombination aus Landschaft, Menschen, Vulkanismus, Tier- und Pflanzenwelt, die einen besonderen Reiz ausübt.

Im Gespräch mit Daniel Bergmann:
„Adlerschutz ist unser größter Erfolg, aber die Adler werden von immer neuen Gefahren bedroht …“

Seit 2001 ist Daniel Bergmann Vorstandsmitglied bei Fuglavernd (BirdLife Island) und unter anderem als Schatzmeister und Herausgeber des jährlichen Magazins tätig. Er wurde 1971 in Reykjavík geboren und interessierte sich schon früh für Vögel. Mit 14 Jahren bekam er seine erste Kamera und sein erstes Teleobjektiv und richtete im Keller eine Dunkelkammer ein. Er wohnte am Rande der Stadt, wo es unberührtes Moorland und Vögel direkt vor der Haustür gab. Seit 1999 ist die Naturfotografie sein Hauptinteresse und sein Beruf. Fotografie und Vogelbeobachtung führten zum Engagement im Naturschutz. Henning Werth sprach mit Daniel Bergmann im November 2021 vor Ort über die Situation der Vogelwelt auf Island.

Artikel kaufen

Bienenfresser (Foto: E. Mantel)

Ekkehard Mantel, Christoph Moning, Christopher König, Felix Weiß:
Artenvielfalt in einer vom Menschen modellierten Terrassenlandschaft: Der Kaiserstuhl in Baden-Württemberg

Wie eine Insel erhebt sich der Kaiserstuhl nordwestlich von Freiburg aus der Oberrheinischen Tiefebene. Auch ökologisch bildet er eine Insel inmitten des durch industrielle Landwirtschaft immer mehr verarmenden Rheintals. Der Artenreichtum – nicht nur der Avifauna – ist beeindruckend. Er ist Brutgebiet für so bedrohte Arten wie Wendehälse, Turteltauben und Zaunammern und exotisch anmutende Arten wie Wiedehopfe und Bienenfresser.

Artikel kaufen
Weitere Inhalte
  • Christopher König, Stefan Stübing, Johannes Wahl: Herbst 2021: Frühe Mornells und Gänse sowie seltene amerikanische Gäste Artikel kaufen.
  • Thomas Krumenacker: Artnachweise über schwebende DNA-Teilchen: Monitoring aus der Luft Artikel kaufen.
  • Fotogalerie: Spinte der Welt Artikel kaufen.
  • Anita Schäffer: Quorren und Streichen: Waldschnepfe Artikel kaufen.
Einzelheftbestellung

Bestellen Sie dieses Einzelheft jetzt direkt: