Der Falke 3/2013

0
Schwerpunkte
  • Häufige Brutvögel
  • Eine Erfolgsgeschichte: Datenlogger
  • Seelöwe erbeutet Albatrosse
  • Kuh- und Rallenreiher als erfolgreiche Vogeljäger

Heckenbraunelle (Foto: H.-J. Fünfstück)

Heckenbraunelle (Foto: H.-J. Fünfstück)

Rainer Dröschmeister:
Monitoring häufiger Brutvögel in den Alpen: Nur für Geübte!

Jede Probefläche des Monitorings häufiger Brutvögel hat ihre Besonderheiten und jedes Jahr können die Kartiererinnen und Kartierer neue Erlebnisse erwarten. Eine Beteiligung am Monitoring lohnt sich also nicht nur, um wertvolle Daten für Naturschutzfragen zu ermitteln, wie der Beitrag von Sven Trautmann und Johannes Schwarz in diesem Falke-Heft zeigt. Viele Ehrenamtliche beteiligen sich gemäß einer Umfrage des DDA am Vogelmonitoring, weil sie daran persönlich Freude und Spaß haben. In den Alpen stellen sich zusätzliche Herausforderungen – die auch eine größere Befriedigung nach einer erfolgreichen Kartierung bieten? Dies wollte der Autor dieses Beitrags selbst herausfinden und hat seine Erlebnisse in einem Erfahrungsbericht festgehalten.


Besenderter Basstölpel (Foto: S. Garthe)

Besenderter Basstölpel (Foto: S. Garthe)

Ulrike Kubetzki:
Eine Erfolgsgeschichte: Datenlogger in der Seevogelforschung

Als Gerald Kooyman 1965 den ersten Prototypen eines Datenloggers an Weddellrobben befestigte, um deren Tauchverhalten zu erforschen, war die elektronische Aufzeichnung von Daten auf diese Art noch undenkbar. Damals speicherte der Rekorder seine Informationen in Form kleiner Linien, die in eine kohlegeschwärzte Platte eingeritzt wurden. Dies eröffnete vollkommen neue Möglichkeiten, Kenntnisse über Tiere zu gewinnen, die sich durch ihr Leben im Meer den begrenzten Beobachtungsmöglichkeiten des Menschen bislang weitgehend entzogen hatten. Bald darauf rüstete Kooyman mit einem weiteren Loggermodell den ersten Meeresvogel aus, einen Kaiserpinguin, der mit seinem Körpergewicht von bis zu 40 kg am ehesten in der Lage war, die seinerzeit noch recht schweren Geräte zu tragen. Inzwischen ist die Technik weit vorangeschritten und das Wissen über Seevögel wurde mithilfe von elektronischen Datenloggern regelrecht revolutioniert.


Seelöwe erbeutet Albatross (Foto: S. Pfützke)

Seelöwe erbeutet Albatross (Foto: S. Pfützke)

Stefan Pfützke:
Seltene Beobachtung: Seelöwe erbeutet Albatrosse

Während einer Expedition zu den subantarktischen Inseln südlich von Neuseeland konnten Stefan Pfützke im November 2011 in Perseverance Harbour, einer Bucht der Campbell Insel, beobachten, wie ein Neuseeländischer Seelöwe zwei gerade flügge Südliche Königsalbatrosse erbeutete.

Weitere Inhalte
  • Sven Trautmann, Johannes Schwarz: Programm zur Bestandserfassung in Deutschland: Monitoring häufiger Brutvögel
  • Christian Wagner, Christopher König, Christoph Moning, Felix Weiß: Das Nördlinger Ries in Bayern – Zeuge eines gewaltigen Meteoriteneinschlags
  • Anita Schäffer: Braune Kappe und Platzhocker: Lachmöwe
  • Jens Hering: Kuh- und Rallenreiher als erfolgreiche Vogeljäger
  • Leserumfrage 2012: Ergebnisse der Befragung
Veröffentlichungen
  • Barn Owl Trust: Barn Owl Conservation Handbook – A comprehensive Guide for Ecologists, Surveyors, Land Managers and Ornithologists
  • Chandler, D. & N. Blake: Barn Owl
  • Rödl, T., B.-U. Rudolph, I. Geiersberger, K. Weixler & A. Görgen: Atlas der Brutvögel in Bayern – Verbreitung von 2005 bis 2009
Einzelheftbestellung

Bestellen Sie dieses Einzelheft jetzt direkt: