Der Falke 5/2014

0
Schwerpunkte
  • Neuer Bericht: Seltene Vögel
  • Langzeitbeobachtungen: Vögel im Kirschbaum
  • Offene Fragen: Rotmilane und Windkraft
  • Spektakuläre Vogelinsel Funk Island: Auf den Spuren des Riesenalks

Trottellumme (Foto: S. Garthe)

Trottellumme (Foto: S. Garthe)

Ulrike Kubetzki, Stefan Garthe:
Neufundlands spektakuläre Vogelinsel Funk Island: Auf den Spuren des Riesenalks

Funk Island gehört zu den faszinierendsten Seevogelkolonien der Welt. Der kleine Granitfelsen liegt ungefähr 60 km östlich vor der kanadischen Insel Neufundland und ist nur 800 m x 400 m groß. Was macht die Insel so bedeutend? Zum einen gehört sie als eine der ehemals größten Brutkolonien des Riesenalks zu einer Besonderheit, die durch die Ausrottung des flugunfähigen Vogels im 19. Jahrhundert traurige Berühmtheit erlangte, vor allem im Hinblick auf die Tatsache, dass der Mensch aus dieser Geschichte nicht genügend gelernt hat und weltweit weiterhin zahlreiche Tierarten vom Aussterben bedroht sind. Heutzutage beeindruckt Funk Island durch seine enormen Vogelmassen von über einer Million Seevögeln, die dort alljährlich während der Sommermonate ihren Nachwuchs aufziehen. Neben Basstölpeln, Eissturmvögeln, Tordalken, Dickschnabellummen, Papageitauchern, Silber- und Mantelmöwen beherbergt die Insel mit knapp 500.000 Brutpaaren eine der größten Trottellummenkolonien der Welt.


Mönchsgrasmücke (Foto: M. Höfer)

Mönchsgrasmücke (Foto: M. Höfer)

Einhard Bezzel:
Beobachtungen über 35 Jahre: Ein Kirschbaum und seine Vögel

Vor Kurzem sprach man noch vom Vogelparadies Stadt oder Dorf im Vergleich mit der Artenleere der ausgeräumten Agrarlandschaft. Mittlerweile hat aber die Sterilisierung menschlicher Siedlungsflächen gewaltige Fortschritte gemacht, trotz – oder vielleicht auch gerade wegen – schön bebilderter Gartenbücher und Rat gebender Fernsehsendungen. „Da wird ausgerupft, abgeschnitten, abgesägt und weggeworfen, verbrannt oder sogar getötet. Der Gärtner bedient sich hierzu waffenähnlicher Werkzeuge“, urteilte Loriot. Heimische Obstbäume haben in modernen Ziergärten längst pflegeleichtem Koniferensortiment aus einem  Gartencenter weichen müssen. Grund genug, das Vogelleben in einem Kirschbaum zu beobachten und zu erleben, was in vielen Gärten verloren gegangen ist.


Rotmilan (Foto: T. Krumenacker)

Rotmilan (Foto: T. Krumenacker)

Torsten Langgemach:
Rotmilane, Windkraft und offene Fragen

Seit dem Jahr 2002 führt die Staatliche Vogelschutzwarte Brandenburg eine zentrale Verlustdatei über Vögel und Fledermäuse als Windkraftopfer in Deutschland; einige Funde reichen auch weiter zurück. Warum gerade in Brandenburg? Die Übernahme dieser Aufgabe erfolgte im Rahmen der Arbeitsteilung innerhalb der Länderarbeitsgemeinschaft der Vogelschutzwarten. In Brandenburg beschäftigte man sich schon zuvor mit den Verlustursachen von Vogelarten. Die Ergebnisse zu den Stromopfern gingen zum Beispiel in die Abwägung ein, die im Jahr 2002 zum neuen Paragrafen „Vogelschutz an Freileitungen“ im Bundes­naturschutzgesetz führte. Aufgrund der Dokumentation von Bindegarnverlusten gibt es heute einen Passus im Landesnaturschutzgesetz, nach dem die Entfernung von Binde­material aus der Landschaft zu den Grundsätzen der guten fachlichen Praxis zählt.

Weitere Inhalte
  • Christoph Moning, Christopher König, Christian Wagner, Felix Weiß: Die Leybucht und die Pütten bei Hauen in Niedersachsen – Von Naturgewalten erschaffen, durch den Küstenschutz geformt
  • Anita Schäffer: Rote Hosen und Schwalbenjäger: Baumfalke
  • Alex Brehm: „Steinen“ beim Baumfalken
  • Christopher König: Zweiter Bericht der Deutschen Avifaunistischen Kommission: Seltene Vögel in Deutschland 2011/12
  • Claudia Pürckhauer: Neue Methode im Wiesenweihenschutz: Nestkontrolle mit Kopter
  • Oliver Wegener, Achim Zedler: Sinnvolle Ergänzung im Siedlungsbereich: Schwalben- und Seglerhäuser

Veröffentlichungen:
Daubner, N. & G. Hufler: Naturerlebnis Kranichzug – Die Reise der Kraniche
Deutscher Rat für Vogelschutz (Hrsg.): Berichte zum Vogelschutz 49/50; 2013
Wink, M.: Ornithologie für Einsteiger

Einzelheftbestellung

Bestellen Sie jetzt dieses Einzelheft: