Der Falke 9/2019

0
Schwerpunkte
  • Mehr Lebensqualität: Die heilsame Kraft des Vogelbeobachtens
  • Zugvögel:Trauerenten in der Nordsee
  • Rückkehr: Spanischer Kaiseradler
  • Beobachtungstipp: Highlights in Nordrhein-Westfalen

Vogelbeobachten im Pfflegeheim (Foto: LBV-Bildarchiv/P. Bria)

Thomas Krumenacker:
Wissenschaftler erforschen die heilsame Kraft des Vogelbeobachtens: Vom Glück des Birdwatching

Der einsame Ruf eines Kranichs in die menschenleere Stille eines Frühlingsmorgens hinein, der Anblick eines seltenen gefiederten Irrgasts aus einem fernen Land oder einfach das Beobachten einer Gruppe von Meisen und Sperlingen am heimischen Futterhaus: Dass der Kontakt zu Vögeln zufrieden und manchmal sogar glücklich machen kann, ist für passionierte Vogelbeobachter und wohl auch die meisten Leser von DER FALKE eine Binsenweisheit. Irgendeinen Grund muss es schließlich auch geben, dass sich immer mehr Menschen für Vögel interessieren. Nun versuchen auch Wissenschaftler, dem Phänomen auf die Spur zu kommen und das Potenzial zu bemessen, das die Freude am Vogelbeobachten für das psychische Wohlbefinden und die Gesundheit von Menschen hat. In Bayern begleiten Forscherinnen der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt dazu ein Projekt des Landesbunds für Vogelschutz (LBV), der in Pflegeheimen mit der Bereitstellung von Futterstationen und Anleitung zum Beobachten den stark eingeschränkten Bewohnerinnen und Bewohnern ein Stück Lebensqualität zurückgeben möchte. Zwischenfazit des Modellprojekts: Vogelbeobachten kann die Lebensqualität steigern und die Gesundheitsprävention fördern. Auch britische Forscher kommen zu ähnlichen Ergebnissen.

Im Gespräch mit Elisabeth Kals:
„Naturverbundenheit ist gut für die Gesellschaft“

Elisabeth Kals ist Professorin für Sozial- und Organisationspsychologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Gemeinsam mit Patricia Zieris und Susanne Freund begleitet sie das LBV-Projekt „Alle Vögel sind schon da – Vogelbeobachtung in vollstationären Pflegeeinrichtungen“ wissenschaftlich. Mit Elisabeth Kals sprach Thomas Krumenacker.

Artikel kaufen

Star versucht seine illegal verschlossene Nisthöhle wieder zu öffnen. (Foto: NABU Leipzig)

René Sievert, Karsten Peterlein:
Vogelmord für die schöne Fassade: Artenschutz auch am Bau berücksichtigen

Die Wohnungsnot der Menschen führt in unseren Städten zu einem Bauboom, der wiederum Wohnungsnot bei Vögeln auslöst. Einerseits verlieren sie mit der Bebauung städtischer Brachflächen ihre Nahrungsflächen, aber bei Fassadensanierungen auch ihre Nistplätze, obwohl sie eigentlich gesetzlich geschützt sind. Das Naturschutzrecht wird jedoch vielfach ignoriert, zum Teil wohl auch von den zuständigen Behörden. Der NABU Leipzig hat besonders drastische Fälle dokumentiert, bei denen die nistenden Tiere aus Rücksichtslosigkeit oder mit krimineller Energie sogar lebendig eingemauert wurden. Es ist bekannt, dass es deutschlandweit ähnliche Fälle gibt.

Artikel kaufen

Trauerenten (Foto: M. Grimm)

Reno Lottmann, Petra Potel:
Auf dem Meer zuhause: Trauerenten in der Nordsee

Die Trauerente gehört zu den Arten, die man an der Küste eher selten zu Gesicht bekommt. Trotzdem wurde diese Art als „Titelvogel“ für die 11. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer ausgewählt: Sie ziert 2019 alle Plakate und Programmhefte dieser Veranstaltungsreihe. Die Veranstalter wollen mit dieser Wahl die Nordsee als wichtigen Lebensraum vieler Zugvögel hervorheben. Zugleich stellt die Art eine Verbindung zu Estland, dem diesjährigen Partnerland der Zugvogeltage, her.

Artikel kaufen
Weitere Inhalte
  • Ornithologie Aktuell September Artikel kaufen.
  • Anita Schäffer: Schleifenzug und Nestbesetzer: Rotfußfalke Artikel kaufen.
  • Bernd Nicolai: Früher Regen kurbelt Nahrungskette an: Weidensperlinge auf Fuerteventura Artikel kaufen.
  • Markus Jais: Die Rückkehr des Spanischen Kaiseradlers Artikel kaufen.
  • Hermann Stickroth: Bild des Monats: Auflösung vom August: Flugweltmeister bei der Rast Artikel kaufen.
  • Christopher König, Christoph Moning, Felix Weiß: Juwelen des Süderberglandes: Stilleking und Ebbemoore in Nordrhein-Westfalen Artikel kaufen.
Veröffentlichungen
  • Arlott, N.: Birds of the Philippines, Sumatra, Java, Bali, Borneo, Sulawesi, the Lesser Sundas and the Moluccas
  • Liebel, H. & H.-J. Fünfstück: Die Vogelwelt im Murnauer Moos. Entwicklung, Bestände und Beobachtungen in einem einzigartigen Naturraum
  • Morrison, M.L., A.?F. Rodewald u.a. (Hrsg.): Ornithology
  • Schulz, H.: Boten des Wandels – den Störchen auf der Spur
  • Tietze, D.T. (Hrsg.): Bird Species. How They Arise, Modify and Vanish
Einzelheftbestellung

Bestellen Sie dieses Einzelheft jetzt direkt: