Der Falke – Sonderheft 2021

0
Vögel im Grünland

Wiesenvögel haben es nicht immer leicht in ihrer natürlichen Umgebung. Ihre Lebensbedingungen haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Unsere Landschaften wandeln sich – Felder werden größer, Hecken und Wiesen verschwinden fast ganz. Damit gehen Nahrung und Brutplätze für eine Vielzahl von Vogelarten verloren. Das diesjährige Falke-Sonderheft „Vögel im Grünland“ beleuchtet die Hintergründe dieser negativen Entwicklung und zeigt Perspektiven auf.


Uferschnepfe (Foto: B. Volmer)

Thomas Brandt:
Bewohner einer Kulturlandschaft? Vögel im Grünland

Vögel besiedeln so gut wie alle weltweit vorhandenen Lebensräume. Nur die höchsten Gebirge, die kältesten Zonen an den Polarkappen und wenige andere extreme Lebensräume meiden sie. Wir finden Vögel in natürlichen Landschaften, also Wildnissen, aber auch in den unterschiedlichsten Kulturlandschaften. Immer haben es doch einige der weltweit über 10 000 Vogelarten geschafft, die Herausforderungen von mehr oder weniger eng getakteten menschlichen Eingriffen anzunehmen oder sogar von diesen zu profitieren – zumindest bislang. So auch im Grünland, das heute in unterschiedlichen Ausprägungen in weiten Teilen Mitteleuropas zu finden ist, meist als Kulturlandschaft, seltener und meist kleinflächig als Naturlandschaft.

Artikel kaufen


Stefan Stübing u.a.:
Räumlich flexibel und erfolgreich: Schutz des Wachtelkönigs in Hessen

Wachtelkönig (Foto: B. Volmer)

Das Land Hessen geht beim Schutz sehr seltener Vogel- und Tierarten einen besonderen Weg: Neben dem obligaten Erhalt der Lebensräume werden für ausgewählte Arten sogenannte Artenhilfskonzepte erstellt und daraus Schutzmaßnahmen abgeleitet. Da Papier allein bekanntlich geduldig ist, werden darüber hinaus spezielle Artberater eingesetzt. Diese begleiten und beraten Behörden, Verbände, Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen bei der Umsetzung von Schutzmaßnahmen oder evaluieren deren Erfolg. Der Wachtelkönig ist ein Beispiel für eine Vogelart, deren Überleben in Hessen auf der Kippe steht und die besonders von der Tätigkeit der Artberater profitiert. Der Schutz des Wachtelkönigs ist dabei auch ein besonders gutes Beispiel für die wichtige Zusammenarbeit von haupt- und ehrenamtlichem Naturschutz.

Artikel kaufen


Weißwangengänse (Foto: H. Kruckenberg)

Helmut Kruckenberg, Andrea Kölzsch:
Ein Leben auf Gras: Bedeutung von Grünland für Gänse

Gänse sind in Mitteleuropa typische Grünlandnutzer. Vor allem in der kalten Jahreszeit treten sie in Nord- und Ostdeutschland in großen Scharen auf. Viele Vogelbeobachter sind fasziniert von Gänseschwärmen auf Wiesen und Feldern oder von überziehenden Gänseformationen, andere Menschen meinen, dass es schon zu viele seien und beklagen „Gänseschäden“. Zwei Gänseexperten beschreiben, warum Gänse, die in den 1970er Jahren bei uns noch in viel geringeren Zahlen überwinterten, gern auf Wirtschaftsgrünland fressen, wo und was ihre ursprünglichen Nahrungsgebiete sind und zu welchen Konflikten die Gänsescharen führen.

Artikel kaufen

Weitere Inhalte
  • Thomas Brandt, Stefan Boberg: Artenvielfalt und Biomasse: Bedeutung von Kleingewässern in Feuchtwiesenlandschaften Artikel kaufen.
  • Christof Herrmann: Renaturierung, Flächenmanagement und Prädatorenkontrolle an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns: Hoffnung für die Küstenvögel? Artikel kaufen.
  • Margret Bunzel-Drüke: Vögel der „Wilden Weiden“: Naturnahe Beweidung als Konzept des Naturschutzes Artikel kaufen.
  • Stefan Stübing u.a.: Hand in Hand: Erfolgreicher Grauammerschutz Artikel kaufen.
  • Matthias Korn: Licht am Ende des Tunnels: Braunkehlchen in Hessen Artikel kaufen.
  • Stefan Pfützke, Jürgen Ludwig: Deutlicher Bestandsrückgang: Wachtelkönige in Niedersachsen und Bremen Artikel kaufen.
  • Volker Blüml, Thomas Brandt: Aktuelle Erfassung mit trauriger Bilanz: Kiebitz und Uferschnepfe in Niedersachsen Artikel kaufen.
  • Ina Brüning, Birgit Beckers, Susanne Klostermann: Lebensraumgestaltung und Monitoring: LIFE-Projekt zum Schutz der Wiesenvögel in Nordrhein-Westfalen Artikel kaufen.
  • Andreas Barkow u.a.: Großflächige Wiedervernässung und intensive Vor-Ort-Betreuung: Wiesenvogelschutz mit LIFE-Förderung in Niedersachsen Artikel kaufen.
  • Martin Boschert u.a.: Erhöhte Embryonensterblichkeit beim Brachvogel: Neues Problem beim Wiesenvogelschutz? Artikel kaufen.
Sonderheftbestellung

Bestellen Sie dieses Sonderheft jetzt direkt: